Geschichte

  • 1953

    Gründung Apotheken-Abrechnungszentrum Ludwig Güldener KG

    Ludwig Güldener gründet in Frankfurt am Main das Apotheken-Abrechnungszentrum Ludwig Güldener KG und legt damit den Grundstein für die Dr. Güldener Firmengruppe. Von Anfang an haben Professionalität, Serviceorientierung und der partnerschaftliche Umgang mit den Kunden die Philosophie des Unternehmens geprägt – bis heute hat sich an diesem Grundsatz nichts geändert.

  • 1954

    Rudolf Prangen tritt in das Unternehmen ein

    Rudolf Prangen (*26.03.1935 †18.05.2015) beginnt seine Arbeit beim Apotheken-Abrechnungszentrum. Als Mitarbeiter der ersten Stunde wirkt er unermüdlich und kenntnisreich am Aufbau des Unternehmens mit.

  • 1968

    Verstärkung in der Geschäftsführung

    Dr. Volker Güldener, der Sohn des Firmengründers, verstärkt die Geschäftsführung. Unter seiner Führung wird das Dienstleistungsangebot mit strategischem Weitblick auf zusätzliche Bereiche im Gesundheitswesen ausgedehnt.

  • 1974

    Optica Abrechnungszentrum wird gegründet

    Die Firma Optica wird gegründet und bietet zunächst Abrechnungsdienstleistungen für Augenoptiker und Physiotherapeuten. Weitere Berufsgruppen kommen im Laufe der Jahre hinzu.

  • 1982

    Abrechnung jetzt auch für Ärzte

    Fast 30 Jahre nach der Gründung des Apotheken-Abrechnungszentrums profitieren jetzt auch Ärzte von den Serviceleistungen. Die Apotheken- und Ärzte-Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH ist fortan für beide Berufsgruppen ein erfahrener und versierter Partner rund um die Rezept- und Honorarabrechnung.

  • 1987

    Erstattungsservice ergänzt Leistungsangebot

    Im Februar übernimmt die Dr. Güldener Firmengruppe die im Jahr 1976 gegründete Freie Zahnärztliche Rechenzentrum GmbH (ZR). Dieter Prangen (*01.03.1959 †19.09.1997) zeichnet maßgeblich für die Unternehmensentwicklung verantwortlich. Durch den Erstattungsservice wird die Abrechnungsdienstleistung für Zahnärzte ergänzt. Ein fachlich spezialisiertes Team unterstützt die Zahnärzte bei gebührenrechtlichen Fragestellungen (GOZ), zur Durchsetzung der Honoraransprüche etc.

  • 1988

    Erster Factoringanbieter auf dem Markt

    Als erster Dienstleister im Gesundheitswesen führt das ZR das echte Factoring* ein. Durch diese Form des Factorings prägt das ZR nachhaltig die Branche und setzt einen neuen Standard in der Abrechnungsdienstleistung. (* 100% Ausfallschutz bei allen angekauften und berechtigten Forderungen)

  • 1989

    Ein neuer Name und innovative Dienstleistungen

    Nach der Übernahme der Freie Zahnärztliche Rechenzentrum GmbH in 1987 erfolgt die Umbenennung in Zahnärztliches Rechenzentrum Dr. Güldener GmbH (ZR). Mit einer weiteren innovativen Dienstleistung untermauert die Dr. Güldener Firmengruppe ihre Rolle als einer der führenden Factoring-Dienstleister im Gesundheitswesen. Über die Teilzahlungsvereinbarung können Patienten von Ärzten und Zahnärzten ihre Rechnungen in Raten bezahlen. Es sind bis zu vier Raten für Patienten ohne Zinsen und weitere Kosten möglich.

  • 1994

    ABZ ZR wird gegründet

    In München wird die ABZ – Zahnärztliches Rechenzentrum für Bayern GmbH (ABZ ZR) als Gemeinschaftsunternehmen der ZR und der ABZ eG gegründet. Dadurch wird die regionale Präsenz im Süd-Osten Deutschlands gestärkt.

  • 1995

    Niederlassung Neuss eröffnet

    Das ZR eröffnet im Rahmen des Ausbaus der regionalen Präsenz eine Niederlassung in Neuss.

  • 1996

    Umsetzung der maschinenlesbaren Abrechnung

    Das Apotheken- und Ärzte-Abrechnungszentrum gehört zu den Ersten, welche die vom Gesetzgeber geforderte maschinenlesbare Abrechnung (nach § 300 SGB V) umsetzen und die Richtigkeit der Daten von den Kostenträgern bescheinigt bekommen.

  • 1997

    Erste Unternehmens-Homepage

    In Hamburg wird eine weitere Niederlassung des ZR gegründet. Bereits im Laufe des Jahres folgt die Umbenennung in HZA Hanseatisch Zahnärztliche Abrechnungs- und Service GmbH. Parallel dazu folgt der Schritt ins Internet. Die Firmengruppe lanciert die erste Unternehmens-Homepage. Parallel dazu wird mit der ZR-eigenen Abrechnungssoftware dataline-Z® eine neue Ära in der Abrechnung eingeleitet. Zahnarztpraxen können ab sofort ihre Abrechnungsdaten einfach und schnell online übermitteln.

  • 1999

    Weitere Innovationen im Service-Bereich

    Die Online-Kommunikation ist aus dem Apotheken- und Ärzte-Abrechnungszentrum nicht mehr wegzudenken. Mit der Software apodirekt können Apotheker ihre Daten online übertragen und außerdem auf das gewohnte Service-Angebot der Dr. Güldener-Firmengruppe zurückgreifen.

  • 2000

    Überregionale Präsenz in Deutschland

    Zum Jahrtausendwechsel ist die Dr. Güldener Firmengruppe mit fünf zahnärztlichen Rechenzentren überregional in Deutschland vertreten (Stuttgart, Hamburg, Gröbenzell bei München, Neuss). Das Apotheken- und Ärzte-Abrechnungszentrum bietet Apotheken mit apodirektc@sh einen weiteren innovativen Service: durch die erste Banking-Funktion im Bereich der Online-Abrechnung genießen die Kunden eine noch flexiblere und raschere Auszahlung.

  • 2002

    Serviceangebot wird um Seminare erweitert

    Das Serviceangebot des ZR wird durch den Bereich Seminare ausgebaut. Ab sofort können sich Zahnärzte direkt aus erster Hand zu wichtigen Themen schulen lassen. Das Angebot reicht von Verwaltungsabläufen bis hin zu Änderungen in der Gesetzgebung wie auch beim Honorar. Für Apotheken wird die Sicherheit und Qualität der Online-Rezeptabrechnung durch die Software-Erweiterung apodirekt-taxcontrol erhöht.

  • 2005

    Fusion und Namensänderung in DZR

    Das FRH – Freie Rechenzentrum Heilberufe GmbH, gegründet 1980, wird mit dem ZR fusioniert. Durch den Zusammenschluss wird der Firmenname ZR in DZR – Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum GmbH geändert. Basierend auf der anhaltend positiven Resonanz wird das Schulungsangebot ausgeweitet. In Kooperation mit der Apotheker- und Ärztebank entstehen neue Formate, wie z. B. die Zahnärzte-Unternehmerabende.

  • 2006

    Ausbau der Angebote für Patienten

    Erneut beweist das DZR seine Vorreiterstellung als Factoringdienstleister. Die Anzahl der zins- und kostenfreien Monate im Kunden-Teilzahlungsangebot wird auf sechs Monate erhöht.

  • 2009

    Geografische Abdeckung in Deutschland erreicht

    Mittlerweile decken die Deutschen Zahnärztlichen Rechenzentren durch die Marke DZR mit den regionalen Unternehmen HZA, FRH und ABZ ZR Deutschland geografisch ab und bieten den Kunden Beratung und Betreuung vor Ort. Mit der Smartphone-Anwendung apodirektmobil, durch welche Apotheker ihre Abrechnungsdaten und Statistiken auch unterwegs griffbereit haben, demonstriert die Apotheken- und Ärzte-Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH erneut ihre Innovationsstärke.

  • 2010

    Elektronischer Kostenvoranschlag ergänzt Dienstleistungsangebot

    Auf Grund neuer Bestimmungen in den Hilfsmittelversorgungsverträgen wünschen immer mehr Kostenträger die Genehmigung von Kostenvoranschlägen online. Der elektronische Kostenvoranschlag ergänzt das Dienstleistungsangebot von Optica und des Apotheken- und Ärzte-Abrechnungszentrums.

  • 2013

    60 Jahre Dr. Güldener Gruppe

    Seit 60 Jahren unterstützt die Dr. Güldener Firmengruppe ihre nunmehr ca. 45.000 Kunden aus dem Gesundheitswesen. Professionalität, Serviceorientierung und partnerschaftlicher Umgang sind nach wie vor die Säulen des Handelns. Die Gruppe besteht aus den Deutschen Zahnärztlichen Rechenzentren, dem Optica Abrechnungszentrum und dem Apotheken- und Ärzte-Abrechnungszentrum.

  • 2014

    Stark, innovativ und nah am Kunden

    Um auch weiterhin stark, innovativ und nah am Kunden sein zu können – den geänderten Marktbedingungen erfolgreich zu begegnen – werden in der Firmengruppe strukturelle Anpassungen eingeleitet.

  • 2015

    Beginn Überarbeitung Corporate Design

    Es wird mit der kompletten Überarbeitung der Internet-Präsenz der Dr. Güldener Firmengruppe als auch der Deutschen Zahnärztlichen Rechenzentren begonnen. Damit verbunden ist auch eine Weiterentwicklung des Corporate Design.

  • 2016

    Neue Leistungen und Services

    Im April werden parallel zum Relaunch der neuen Internet-Seiten der Deutschen Zahnärztlichen Rechenzentren neue innovative Dienstleistungen eingeführt. Unter dem Modulsystem PerformancePro finden unsere Kunden verschiedene Bausteine um ihren Praxiserfolg nachhaltig zu steigern. Die Module BenchmarkPro, ErstattungsPortal, danPro, PerformanceCoaching und Formular- und DokumentenPool untermauern erneut die Innovationsstärke der Deutschen Zahnärztlichen Rechenzentren.

  • 2016

    HZA und DZR rücken näher zusammen

    Die Hanseatische Zahnärztliche Abrechnungs- und Service GmbH (HZA) war 18 Jahre eines der führenden dentalen Abrechnungsunternehmen im norddeutschen Raum und erbrachte im engen Verbund mit der Muttergesellschaft DZR GmbH ihre professionelle Dienstleistung. Damit die Synergien besser genutzt werden können, wurde die HZA mit der DZR GmbH verschmolzen. Hierdurch rückt zusammen, was bereits seit fast zwei Jahrzehnten zusammen arbeitet. Aus HZA wird DZR-HZA, unsere hanseatische Niederlassung.

  • 2017

    Innovationsstärke erneut unter Beweis gestellt

    Das Jahr 2017 startet für die Deutschen Zahnärztlichen Rechenzentren (DZR) mit einer Deutschlandneuheit. Das neue Modul "ArgumentationsProfi" erweitert das bekannte und in 2016 eingeführte PerformancePro-System. Mit diesem Modul sind komplett individualisierbare gebührenrechtliche Stellungnahmen nunmehr in wenigen Minuten druckfertig erstellt – und das direkt online.

  • 1953
  • 1954
  • 1968
  • 1974
  • 1982
  • 1987
  • 1988
  • 1989
  • 1994
  • 1995
  • 1996
  • 1997
  • 1999
  • 2000
  • 2002
  • 2005
  • 2006
  • 2009
  • 2010
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2016
  • 2017