Die Gruppe | Dr. Güldener
Ein Junge steht auf einer Straße

Dr. Güldener Gruppe – starke Leistungen für starke Leistungserbringer

Jobs

Die Administration entlasten, die Liquidität sichern und gegen Risiken schützen – darauf verlassen sich 35.000 Kunden aus den unterschiedlichsten Segmenten des Gesundheitsmarktes. Nach mehr als 60 Jahren erfolgreicher Mitgestaltung der Branche kennen wir die Herausforderungen und begegnen ihnen mit innovativen und zuverlässigen Lösungen.

Die Unternehmensphilosophie der Dr. Güldener Gruppe

Mehrere Personen stehen nebeneinander und unterhalten sich

Serviceorientierung, persönliche Betreuung und ein partnerschaftlicher, vertrauensvoller Umgang sind seit jeher das Fundament unserer Arbeit. Wir sind davon überzeugt, dass eine starke Partnerschaft nur so auch erfolgreich sein kann. Deshalb gehen wir für die besten Lösungen auch gerne noch einen Schritt weiter oder ganz neue Wege. Wir haben Spaß daran, uns neu zu erfinden und Bestehendes zu hinterfragen, solange wir für unsere Kunden das Beste herausholen können.

Dr. Güldener Gruppe – unsere Geschäftsfelder

Für niedergelassene Zahnärzt:innen, Mund-, Kiefer und Gesichtschirurg:innen, Kieferorthopäd:innen und Oralchirurg:innen sind wir mit der DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum GmbH und der ABZ Zahnärztliches Rechenzentrum für Bayern GmbH tätig und in Deutschland Marktführer in der zahnärztlichen Privatliquidation.

Heil- und Hilfsmittelerbringer, wie Physio- und Ergotherapeut:innen, Logopäd:innen, Sanitätshäusern und Unternehmen aus den Bereichen Homecare und Medizintechnik, bieten wir über die Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH ein umfassendes Dienstleistungsportfolio.

Für Apotheken und Ärzt:innen ist die Apotheken- und Ärzte-Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH seit Jahrzehnten starker Partner bei der Abrechnung von Rezepten bzw. bei der Privatliquidation.

Die PRAXINO GmbH steht als Hersteller und Dienstleister hinter der Software Optica Viva. Die Softwarelösung richtet sich nach den tatsächlichen Arbeitsprozessen in Praxen sowie Hilfsmittelunternehmen und bilden somit exakt die täglichen Anforderungen ab.

Die Historie der Dr. Güldener Gruppe

1953: Gründung Apotheken-Abrechnungszentrum Ludwig Güldener KG

In Frankfurt am Main legt Ludwig Güldener den Grundstein für die Dr. Güldener Firmengruppe.

1954: Rudolf Prangen tritt in das Unternehmen ein

Rudolf Prangen (* 26.03.1935 † 18.05.2015) beginnt seine Arbeit beim Apotheken-Abrechnungszentrum. Als Mitarbeiter der ersten Stunde wirkt er unermüdlich und kenntnisreich bis 2014 am Aufbau des Unternehmens mit.

1974: Gründung Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH

Optica geht als Abrechnungsdienstleister für Augenoptiker:innen und Physiotherapeut:innen an den Start.

1982: Abrechnungsservice für Ärzt:innen startet

Fast 30 Jahre nach Gründung werden die Services des Apotheken-Abrechnungszentrums auf Ärzt:innen ausgeweitet.

1987: Übernahme Freies Zahnärztliches Rechenzentrum GmbH

Das Unternehmen Freies Zahnärztliches Rechenzentrum GmbH (ZR) wird durch die Firmengruppe Dr. Güldener übernommen.

1988: Erster Factoringanbieter auf dem Markt

Das ZR führt als erster Dienstleister das echte Factoring im zahnärztlichen Bereich ein und garantiert damit hundertprozentigen Ausfallschutz bei allen angekauften und berechtigten Forderungen.

1991: Niederlassung Halle wird gegründet

Optica eröffnet im Rahmen der Verlagerung der Produktion eine Niederlassung in Halle. 2001 erfolgte der Umzug in die Adam-Kuckhoff-Straße. Aktuell sind am Standort Halle ca. 600 Mitarbeitende für Optica beschäftigt.

1994: Gründung ABZ-ZR

In Gröbenzell gründen ZR und die ABZ eG das Zahnärztliche Rechenzentrum für Bayern (ABZ-ZR).

1995: Niederlassung Neuss eröffnet

Das ZR eröffnet im Rahmen des Ausbaus der regionalen Präsenz eine Niederlassung in Neuss.

1996: Einführung der maschinenlesbaren Abrechnung bei Apothekenrezepten

Das Apotheken- und Ärzte-Abrechnungszentrum setzt als einer der Ersten die gesetzlichen Anforderungen an die maschinenlesbare Abrechnung für Apotheken nach § 300 SGB V um und etabliert erfolgreich das sogenannte Image-Processing-Verfahren. Hierbei werden neben Abrechnungsdaten auch Bilder der Papierrezepte (Images) digital an die Krankenkassen übermittelt.

1997: Gründung der Niederlassung Hamburg und digitale Pionierarbeit

In Hamburg wird eine weitere Niederlassung des ZR, die HZA Hanseatisch Zahnärztliche Abrechnungs- und Service GmbH, gegründet. Die Firmengruppe nutzt als eines der ersten Unternehmen im Markt die Möglichkeiten des neuen Mediums Internet durch den Aufbau einer Unternehmens-Homepage und die Einrichtung eines Kundenportals für zahnärztliche Kunden. Zahnarztpraxen können ab sofort ihre Abrechnungsdaten einfach und schnell online übermitteln.

1999: Ausweitung der maschinenlesbaren Abrechnung bei Heil- und Hilfsmitteln

Optica setzt als einer der Ersten die maschinenlesbare Abrechnung für sonstige Leistungserbringer nach § 302 SGB V um und scannt auch hierbei Verordnungen von Heil- und Hilfsmitteln ein (Image-Processing-Verfahren). Obwohl für das Scannen von Verordnungen keine gesetzliche Grundlage existiert, bietet dieses Verfahren bis heute ein Höchstmaß an Sicherheit und Transparenz.

2004: Optica Factoring Service (OFS) für Augenoptiker:innen

Optica bietet ab 2004 Augenoptiker:innen mit dem Factoring Service (OFS) eine innovative Factoring-Lösung an. Hierbei werden die Forderungen der Optiker:innen sofort vorfinanziert und gegen Forderungsausfall abgesichert. Ferner können die Optiker:innen ihren Kund:innen flexible Teilzahlungen anbieten und dadurch höherwertige Leistungen verkaufen.

2005: Fusion und Namensänderung in DZR

Das FRH – Freies Rechenzentrum Heilberufe GmbH wird von der Dr. Güldener Gruppe übernommen und mit dem ZR fusioniert. Durch den Zusammenschluss wird der Firmenname ZR in DZR – Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum GmbH geändert. Basierend auf der anhaltend positiven Resonanz wird das Schulungsangebot für Zahnarztpraxen ausgeweitet. In Kooperation mit der Apotheker- und Ärztebank entstehen neue Formate, wie z. B. die Zahnärzte-Unternehmerabende.

2008: Aus OFS wird Gesundheitsabo24

Mit Gesundheitsabo24 erfolgt die Erweiterung der Factoring-Dienstleistung nunmehr auch für Augenoptiker:innen und Hörgeräteakustiker:innen.

2010: Übernahme der Softwarelösung SaniConcept®

Mit Übernahme der Softwarelösung SaniConcept® bietet Optica Softwarelösungen für Sanitätshäuser an und erweitert hierdurch die Dienstleistungen im Bereich der Hilfsmittel.

2014: Generationenwechsel

Nach rd. 60-jähriger erfolgreicher Tätigkeit wechselt der langjährige Gesellschaftergeschäftsführer Herr Rudolf Prangen in den verdienten Ruhestand. Unter dem neuen Geschäftsführungsteam wird das Geschäft traditionsbewusst und zukunftsorientiert weitergeführt und weiterentwickelt.

2016: HZA und DZR rücken näher zusammen

In den 18 Jahren seit ihrer Gründung hat sich die Hanseatisch Zahnärztliche Abrechnungs- und Service GmbH (HZA) zu einem der führenden dentalen Abrechnungsunternehmen im norddeutschen Raum entwickelt. Um Synergien mit der Muttergesellschaft DZR GmbH besser nutzen zu können, wird die HZA mit der DZR GmbH verschmolzen. An der hanseatischen Ausrichtung und Verwurzelung der nun als Hamburger Niederlassung geführten HZA ändert sich dadurch nichts.

2019: apoBank als starker Gesellschafter

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG (apoBank) erhöht ihre mittelbare Beteiligung an der Dr. Güldener Gruppe. Mit der apoBank hat die Firmengruppe einen starken Partner im Gesundheitsmarkt an der Seite, der ihr bei der strategischen und nachhaltigen Ausrichtung für die Zukunft zur Verfügung steht.

2021: neue Business Unit Tools-Dienste-Akademie (TDA) sowie Übernahme PRAXINO GmbH (Heilmittelsoftware THERALINO) durch Optica

In den letzten Jahren hat das DZR seine Aktivitäten in den Bereichen Online-Produkte, Dienstleistungen und Fortbildung sukzessive intensiviert. Diese werden fortan in einem neuen Geschäftsbereich namens TDA (Tools-Dienste-Akademie) gebündelt. Die TDAs werden in enger Zusammenarbeit mit unseren Kund:innen entwickelt. Hierbei ist der schnelle Austausch zwischen Fachexpert:innen und Produktmanager:innen maßgeblich für den Erfolg unserer Produkte.

Was 2020 mit ersten Gesprächen zwischen THERALINO und Optica über Abrechnungsschnittstellen begann, mündete schnell in einem engen Austausch über die Bedürfnisse der gemeinsamen Kund:innen und schlussendlich im Wunsch, in Zukunft gemeinsame Wege zu gehen.

2022: THERALINO wird Optica Viva

Als Teil der Optica-Familie wird THERALINO konsequent weiterentwickelt. Mit vielen neuen Features wächst die Software kontinuierlich und wird in Optica Viva umbenannt.

Bild von Herrn Dr. Güldener
Herr Dr. Volker Güldener
(Sohn des Firmengründers Ludwig Güldener)

Fünf Geschäftsführer. Ein Team.

Drei Geschäftsfelder, fünf Geschäftsführer – eine Gemeinsamkeit: Nur zusammen können Herausforderungen erfolgreich gemeistert werden. Unsere Geschäftsführung pflegt eine respektvolle und transparente Kommunikation auf Augenhöhe und begreift die Herausforderungen der Dr. Güldener Gruppe als Team-Aufgabe. Diese kann nur dann erfolgreich gemeistert werden, wenn alle am gleichen Strang ziehen, einander vertrauen und gemeinsame Frei- und Gestaltungsräume für frische Ideen nutzen.

Portrait von Konrad Bommas
Konrad Bommas: Geschäftsführer Stäbe Optica/DZR/AÄA

„Grundlage unseres Erfolgs sind unsere Mitarbeitenden, die mit Herz und Verstand für unsere Kunden da sind und mit einem hohen Maß an Kreativität, Sachverstand und Lösungsorientierung unser Geschäft betreiben und weiterentwickeln.“

Portrait von Markus Kinkel
Markus Kinkel: Geschäftsführer Operations Optica/AÄA

„Nachhaltigen Erfolg kann man nur auf einem über Jahre gewachsenen Fundament aufbauen. Tradition hat somit für uns einen hohen Stellenwert, jedoch liegt unser Fokus auf dem Handeln im Heute und der Innovation für morgen.“

Portrait von Dr. Jochen Pfänder
Dr. Jochen Pfänder: Geschäftsführer Markt Optica/AÄA

„Unser übergeordnetes Ziel besteht darin, Wettbewerbsfähigkeit und unternehmerischen Erfolg unserer Kunden zu erhalten, auszubauen und künftig zu sichern.“

Portrait von Thomas Schelhorn
Thomas Schelhorn: Geschäftsführer Operations DZR

„Die DZR ist seit 1976 verlässlicher Abrechnungsdienstleister und seit 1987 ein Unternehmen der Dr. Güldener Firmengruppe. Echtes Factoring, sofortige Liquidität, Ausfallhaftung, Teilzahlungsmodelle für Patienten, GOZ-Erstattungsservice, Online-Abrechnung – wir haben neue und richtungsweisende Maßstäbe im Markt gesetzt und werden auch künftig für unsere Kunden innovative Dienstleistungen und Services entwickeln.“

Portrait von Thomas Schiffer
Thomas Schiffer: Geschäftsführer Markt DZR

„Stets auf Vertrauen, Langfristigkeit und gemeinsamen Erfolg ausgerichtet, betreiben wir unser Geschäft in enger Partnerschaft mit unseren Kunden. Wir sind Marktführer in der zahnmedizinischen Privatabrechnung. Neben Liquidität, Honorarausfallschutz und Komfortteilzahlung erhalten unsere  Kunden in den Kompetenzcentern alles rund um die zahnmedizinische und zahntechnische Abrechnung. Unsere Coachings, Produkte und Tools sowie unsere Akademie  unterstützen Praxisteams und entlasten im Praxisalltag.“

Karte von Deutschland

Dr. Güldener Gruppe – unsere Standorte

Neben unserem Hauptsitz in Stuttgart sind wir an sieben weiteren Standorten vertreten.

Standorte

Ihre Karriere bei der Dr. Güldener Gruppe

Wir sind eine dynamische Gemeinschaft, die zwischen Wandel und Tradition keinen Widerspruch, sondern Chancen sieht. Als Mitarbeiter:in der Dr. Güldener Gruppe genießen Sie gestalterische Freiräume ebenso wie persönliche Förderungen und berufliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

Mehr erfahren

Frau fährt mit einem Skateboard durch das Büro